Bauzeichner (m/w/d)

Die richtigen Achsen finden

zeichnen

Bauzeichner

Konrad Bau, Lauda-Königshofen

Voraussetzung

mittlere Reife

AusbildungsDauer

3 Jahre, verkürzt 2,5 Jahre

Vergütung

1.Lehrjahr 845€
2.Lehrjahr 1.078€
3.Lehrjahr 1.364€

Schule

Würzburg

Standorte

Lauda-Königshofen

Jetzt bewerben

Überblicke die geplante Situation.

Aufgrund der Planung von Architekten und Fachfirmen werden Konstruktionszeichnungen entwickelt. Als Bauzeichner sind Deine Aufgaben sehr vielfältig, finden überwiegend an einem CAD Arbeitsplatz statt. Die lokalen Machbarkeiten und Materialeigenschaften sind für Deine Zeichnungen sehr wichtig. Die ausführenden Experten müssen Deine Planungen in die Realität umsetzen können.

Werde Bauzeichner (m/w/d).

Du bearbeitest, verwaltest und plottest Zeichnungen und Pläne. Genauigkeiten bei Maßen und Flächen ist für Dich kein Problem. Dein räumliches Vorstellungsvermögen ist klasse. Du lernst die anerkannten Regeln der Bautechnik kennen und erstellst zum Teil auch fachspezifische Berechnungen.

Warum Bauzeichner bei den Wegbereitern werden?

Bei uns bekommst Du das große Ganze mit: Von der Vorbereitung einer Baustelle bis zur Abwicklung, Bau-Abrechnung und Dokumentation. Nach Angaben von Kollegen erstellst Du Abrechungs- und Bestandspläne mittels CAD am Computer. Ab und zu geht es auch auf die Baustelle. Hier lernst Du Baustoffe und Materialien kennen und hilfst bei der Aufmaß-Erstellung.

Ausbildungsinhalt

Berechnungen nach baurechtlichen Vorgaben erstellen | Arbeits- und Projektabläufe abstimmen | Unterlagen für Abrechnungen ausarbeiten | Mitwirken bei der Abrechnung und Aufmaßerstellung

Zeichengeräte und Zeichenmittel anwenden | Vorschriften und Richtlinien für Bauzeichnungen anwenden | geometrische Grundkonstruktionen ausführen | Symbole, Zeichen, Schriften, Schraffuren anwenden |  Koordinatensysteme anwenden | Freihandzeichnungen und Skizzen anfertigen | Bestands-, Übersichts-, Detailpläne erstellen | Lagepläne, Höhenpläne, Längs- und Querprofile erstellen | Regelquerschnitte des Straßenbaus zeichnen | Pläne für Kanalisation erstellen

Vermessungsgeräte unterscheiden und handhaben | Lage- und Höhenmessungen durchführen | örtliche Gegebenheiten aufnehmen und darstellen

Anwendungssoftware nutzen | Daten konvertieren | Ebenen definieren und anlegen, Zeichnungsvoreinstellungen vornehmen | Zeichnungen erstellen, verwalten, editieren und plotten | Grundrisse, Schnitte, Details, Skizzen zeichnen

Mengen- und Massenermittlungen von Bauteilen durchführen | Auswahl und Verwendung von Baustoffen, Bauweisen im Erdbau, Verkehrswegebau, Ver- und Entsorgungssysteme beurteilen und in Bauunterlagen übernehmen | Bauelemente wie Unterbau, Trag- und Deckschichten, Schächte, Rohre, Formstücke nach ihren Eigenschaften beurteilen

Baustellenpraktikum

Allgemeine Themen | Kennenlernen Hauptprozesse | Arbeits- und Gesundheitsschutz | Erste-Hilfe-Kurs | Winterschulung | Berichtsheft | Laufkarte | Beurteilungsgespräch

ohne Pläne ist kein Bau möglich

ohne Pläne ist kein Bau möglich

Julia Flögel | Bauleiterin und Bau-Abrechnerin | Konrad Bau

Wie gehts weiter nach der Ausbildung?

Ausbildung - und jetzt?

Erfahrungen sammeln

lebenslanges Lernen

Erfahrungen sammeln

  • Weiterbildung zum staatlich geprüften Bautechniker (Vollzeit oder Teilzeit)
  • Studium Bauingenieurwesen
  • Bau-Abrechnung
  • Bauleitung