Heilbronn

Sanierung Karl-Wüst-Straße

Die stark befahrene Innerortsverbindung im Industriegebiet wird grund erneuert. Die Betonfahrbahnen werden aufgebrochen und zur HBR gebracht. Dort wird das Material gebrochen und wieder in den Stoffkreislauf rückgeführt.

Der Straßenunterbau wird aufgebaut und hinsichtlich der Tragfähigkeit optimiert.

Der Straßenoberbau erfolgt durch eine dreilagige bituminöse Bauweise mit bituminöser Tragschicht, Asphaltbinderschicht sowie der Asphaltdeckschicht.

Das knappe Zeitbudget von einer Woche steht als Bauzeitfenster zur Verfügung. Die Sommerferien wurden genutzt, um eine Minimum der Verkehrsnutzer durch die Baustelle zu belasten.

Heilbronn | Bauleiter: Maik Ehnle | Ausführung 1.8. - 8.8.2020

 

Info Stadt Heilbronn

Echo 24 berichtet

Echo 24 berichtet

Von Samstag, 1., bis Samstag, 8. August, ist die Karl-Wüst-Straße(K9562) in Heilbronn in Fahrtrichtung Heilbronn-Neckargartach zwischen der Neckarsulmer Straße und der Austraße für Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer gesperrt. Der Grund für die Straßensperrung sind umfangreiche Asphaltarbeiten auf den nördlichen Fahrspuren der Karl-Wüst-Straße.

Als Umleitungsstrecke sind aus Richtung Neckarsulm kommend die Neckarsulmer Straße (B27), die Brüggemann- und die Austraße ausgeschildert. Für den aus Heilbronn kommenden Verkehr wird ebenfalls über die Brüggemann- und die Austraße umgeleitet, da es am Knotenpunkt Karl-Wüst-Straße/ Neckarsulmer Straße während der Bauzeit vom 1. bis zum 8. August nicht möglich ist, nach links in Richtung Heilbronn-Neckargartach abzubiegen. Das Amt für Straßenwesen empfiehlt ortskundigen Autofahrern, den Bereich weiträumig zu umfahren, wie die Pressestelle der Stadt Heilbronn berichtet.