Azubi wird Straßenbauermeister

Nachdem Sven Köhler erfolgreich sein einwöchiges Praktikum auf der Baustelle absolviert hatte, begann er seine Ausbildung zum Straßenbauer am Öhringer Standort. Nach drei lehrreichen Jahren schloss er seine Ausbildung zum Straßenbauer erfolgreich ab. Gerne erinnert er sich an seine Ausbildungszeit, auch wenn dies 'keine Herrenjahren waren'. Sven ist es wichtig viel praktische Erfahrung auf der Baustelle zu sammeln. Am Abend ist er mehrfach voll Erde. 

Schneller als gedacht, wurde ihm Verantwortung und Vertrauen entgegengebracht. Ihm wurden auch größere Projekte mit hohen Auftragssummen zugetraut. Nach kurzer Berufserfahrung diese großen Projekte umzusetzen und ein Teil des Bauprozesses zu sein, war nicht immer einfach. Ihm bereitete diese Verantwortung große Freude und die Aufgaben spornten ihn an.

Im Jahr 2018 gerade einmal zwei Jahren nach der bestandenen Gesellenprüfung begann er seinen Vollzeitmeister. Eine Weiterbildung zu machen war Sven's Eigeninitiative und wurde vom Unternehmen Schneider GmbH & Co. KG finanziell unterstützt. Auch der LKW-Führerschein wurde erfolgreich angepackt. 

Nicht nur fachlich hat sich Sven Köhler in den letzten Jahren weiterentwickelt. Gerne arbeitet er auch mit interessierten Auszubildenden und Praktikanten zusammen und gibt sein Wissen weiter. Das kommt gut an. Auszubildende sind gerne bei Sven auf der Baustelle, dass zeigen die positiven Rückmeldungen. 

 

 

 

Projekte von Sven Köhler

Hohenlohe Gymnasium Öhringen

Crailsheim

 

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks

Als erster Kammersieger im Straßenbauer Handwerk 2016 konnte Sven Köhler auf Landesebene weiter teilnehmen.

2. Mann der Baustelle

2. Mann der Baustelle

Jobrotation - der standortübergreifende Austausch fand für Sven Köhler 2017 statt. Dabei kann der jeweilige Tauschpartner eine fremde Umgebung kennenlernen. Das firmeninterne Lernen wird hierdurch gefördert.